Gaadner Dorfnachrichten - Titelbild

Dorfnachrichten 2/2019

Was ist in Gaaden passiert? Wir waren dabei. Sehen Sie Projekte und Rückblicke.


Liebe Gadnerinnen, liebe Gaadner!

Wir, die Gemeinderätinnen und -räte der WIR GAADNER, wünschen Ihnen noch einmal alles Gute für 2019!

Die ersten Wochen eines neuen Jahres bilden in unseren Augen den idealen Zeitpunkt, uns an Sie zu wenden. Zu Beginn ist es uns wichtig Ihnen nicht nur selektive, sondern vollständige Informationen zukommen zu lassen. Dem dienen unsere Ausgaben der „Dorfnachrichten“.
Vorweg erlauben wir uns, Ihnen einige Basisdaten im Überblick zu präsentieren. WIR GAADNER sind keine politische Partei. WIR sind eine Bürgerliste!
Seit der Gründung der WIR GAADNER im Jahr 1995 ist unser Motto: Miteinander. Füreinander. Parteiunabhängig. Unser Ziel ist, unabhängig unserer politischen Herkunft, eine sachbezogene und konstruktive Zusammenarbeit für Gaaden. Der Gemeinderat wählte 2004 Rainer Schramm, einen unserer „Gründerväter“, zum Bürgermeister. Diese Funktion nimmt er seit damals, also seit fast 15 Jahren, wahr. Die WIR GAADNER haben im Gemeinderat zur Zeit 12 Mandate (4 hat die ÖVP, 3 die SPÖ).
Was bisher geschah:
Sofort bei Amtsantritt hat Bürgermeister Rainer Schramm die Stabilisierung der damals höchst problematischen wirtschaftlichen Situation der Gemeinde in die Hand genommen. Heute steht unsere Gemeinde finanziell hervorragend da, wie auch das konstante Bonitätsranking vom Zentrum für Verwaltungsforschung zeigt. Dieses hat die Gemeinde seit drei Jahren unter den Top 250 Gemeinden Österreichs (ca. 2100) gereiht. Bei diesem Finanztest werden die Gemeinden hinsichtlich ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit bewertet.
Was ist sonst noch geschehen:

  • Zubau an das Volksschulgebäude für die Hortkinder 
  • Modernisierung der Restmüllabholung alle zwei Wochen – in Tonnen statt Säcken
  • Ganztägige Grünschnittabgabe – kostengünstig für die Gemeinde 
  • Komplette Sanierung des Amtshauses
  • Umstellung der Ortsbeleuchtung auf LED-Technologie 
  • Eigene Stromerzeugung durch Fotovoltaikanlagen auf Gemeinde und Schule 
  • Familiengerechte Wohnungen in der Buchengasse 2 usw.

Sehr geehrte Gaadnerinnen und Gaadner: Wir sind der Meinung, dass dieser Überblick über das Erreichte sich sehen lassen kann.
Er bedeutet aber nicht, dass WIR GAADNER uns auf unseren Lorbeeren ausruhen. Auf den folgenden Seiten teilen wir Ihnen die Fakten und unsere Position, einige Projekte betreffend, mit – manche bereits bekannt, manche von uns ganz neu geplant! Machen Sie sich selbst ein Bild!
Ihre WIR GAADNER Gemeinderäte
Zur kompletten Ausgabe (pdf)
0 0
Feed